Was ist die AUO
 
Hauptziel

der AUO als Organ der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. ist die Durchführung qualitativ hochwertiger urologisch-onkologischer Studien.

Dieses Ziel soll durch Erarbeiten eigener Studienprotokolle und durch Beurteilung und Empfehlung extern erarbeiteter und der AUO vorgelegter Studienprotokolle realisiert werden. Die AUO hat die Aufgabe, die Qualität von Studienprotokollen und der Studiendurchführung zu überwachen.

Die Ergebnisse dieser Studien sollen zu einer Optimierung von Diagnostik und Therapie urologischer Tumoren führen und damit dem Patienten zugute kommen. Eine wesentliche Funktion der AUO besteht in der Koordination prospektiver Studien im deutschen Sprachraum.

Kontakte und Kooperationen mit ähnlichen Institutionen werden angestrebt. Durch Seminarveranstaltungen, Publikationen und Pressemitteilungen sollen Studienergebnisse und die Ergebnisse der Arbeit der AUO veröffentlicht werden. Weitere spezielle Aufgaben der AUO und die ihres Vorstandes ergeben sich aus der Struktur der Deutschen Krebsgesellschaft.

 
Studienprotokolle

können durch die Studiengruppen erarbeitet werden. Darüber hinaus können auch onko-urologisch tätige Einrichtungen außerhalb der AUO oder Unternehmen der pharmazeutischen Industrie durch das Einbringen von Studienprotokollen zum Erreichen der Ziele der AUO beitragen.